Pressespiegel

Köstliche Tortenrezepte

Chefredakteurin Ingrid Mende hat Dorothée Kerstiens für das MünsterLand Magazin interviewt

Wie erklären Sie sich den Erfolg des Grotemeyer-Projekts? War es schwer, die Konditorei-Rezepte auf die Privatküche anzupassen? Welche Torte würden Sie "Einsteigern" empfehlen? Diese und andere Fragen beantwortet Autorin Dorothée Kerstiens im Interview für die Winterausgabe des MünsterLand Magazins - und natürlich gbt es auch ein wunterbares Rezept für die Winterzeit mit frischen, leuchtenden Früchten: die Kaki-Orangentorte mit Ziegenfrischkäsecreme (die natürlich auch mit konventionellem Frischkäse zubereitet werden kann).

Grotemeyer 2. Konditorenrezepte im aktuellen Münster! Magazin

Buchrezension und attraktives Prämienangebot

In der Oktober-Ausgabe des Münster! Magazins stellt Chefredakteurin Britta Heithoff unser neues Buch ausführlich vor, "einen echten Münster-Klassiker (...), reich gespickt und zeitgemäß aufbereitet". Reinlesen lohnt sich wie immer, denn neben der Buchvorstellungen gibt es spannende Reportagen rund um Münster und das Münsterland.

Ein besonderes Bonbon: Wer das 2-Jahres-Abo Münster! Magazin zum attraktiven Vorteilspreis abonniert, bekommt jetzt  "Grotemeyer2. Konditorenrezepte" als Prämie vom Stadtlust-Verlag dazu. Ein tolles Angebot, gerade vor Weihnachten. Fragt sich nur, ob man das Münster! Magazin zu Weihnachten verschenkt oder das Grotemeyer-Buch oder ob man doch lieber beides selbst behält;-)

Buchpremiere im "1648" mit bewegten Bildern und köstlicher Torte

Geheimnis um Grotemeyers Baumkuchentorte wird weiter gehütet

"Grotemeyer bleibt in aller Munde" titelten die Westfälischen Nachrichten am 30.09.und bericheten ausführlich über unsere Buchpremiere im "Café 1648" der Alexianer. Anders als in der Bildunterschrift erzählt, gab es an diesem Nachmittag zwar köstliche Baumkuchtentorte, die Frau Voss Seite an Seite mit Gabriele Kahlert-Dunkel stilvoll servierte. Das Rezept bleibt allerdings weiter geheim! Angesichts der vielen, vielen köstlichen Rezepte in den beiden Grotemeyer-Büchern werden es die Leser: innen sicher verzeihen.

Kaffee, Krimi und Kaninchen

"Bock auf Torte in Münster" heißt es auf ntv.de

Die Journalistin Heidi Driesner rezensiert auf ntv ausführlich gleich beide Grotemeyer-Bücher, macht Lust auf Münster und erzählt launig, was sie bislang alles verpasst hat: unter anderem den Besuch im "Grotemeyer". Bei der Besprechung von "169 Jahre Grotemeyer" wird natürlich die kleine Sensation der ersten 25 bislang nur mündlich weitergegebenen Originalrezepte gefeiert und es heißt über die Kaffeehausgeschichte: "Es ist eine Geschichte von Unternehmergeist, vom Zusammenhalt einer Familie - von Optimimus".
Zur Neuerscheinung Grotemeyer2. Konditorenrezepte schreibt sie: "Ein Riesenaufwand (...) Es hat sich gelohnt: Herausgekommen sind tolle Rezepte(...).. Wir sind sehr glücklich über die tolle Besprechung der beiden Grotemeyer-Bücher und die gute Resonanz in der Presse und im Buchhandel noch vor dem Erscheinungstag!

Mit der Friedensreitertorte im WDR Fernsehen

Ein süßer Vorgeschmack auf das zweite Grotemeyer-Buch

Was haben Konditorenkunst und traditionelle Brauverfahren gemeinsam? Bei einem handwerklich gebrauten Bier mit historischen Getreidesorten, dem Friedensreiterbräu, entstand eine Idee, die in unserem zweiten Grotemeyer-Buch mit Konditorenrezepten aus dem legendären Café sogar zu einem neuen Kapitel geführt hat. Jetzt in der WDR Mediathek: Friedensreitertorte."Eine Torte aus dem Münsterland für das Münsterland" kommentierte WDR-Moderatorin Amelie Fröhlich angesichts der spannenden Zusammensetzung. Ein Dankeschön an Oliver Steuck und das WDR-Team für den tollen Filmbeitrag in der WDR Lokalzeit vom 02.07.2021! Und die Rückmeldungen aus ganz Deutschland zeigen: Diese besondere Torte schmeckt nicht nur den Menschen im Münsterland!

Apfel, Bier und Schokolade in WDR und 3Sat

Grotemeyer im Oster-Spezial 2021

Das Making-of nebst Rezept von Grotemeyers Schokoladen-Orangenlikörtorte und die Geschichte unseres Grotemeyer-Buches gingen zu Ostern durch mehrere Sender und unser Buch bereist Europa und Übersee.

Das erste Kaffeehaus am Platze

Westfälische Nachrichten führt in den Themenabend des Stadtarchivs ein

Große Aufmerksamkeit erregte das historische Kaffeehausfoto, mit dem die Westfälischen Nachrichten den von uns gestalteten Themenabend im Stadtarchiv ankündigten. Mehr als 600 Mal wurde die Aufzeichnung bis zum Weihnachtsabend 2020 aufgerufen.

Grotemeyer-Themenabend online aus dem Stadtarchiv am Do, 10.12. ab 18 Uhr

Aufzeichnung des Livestreams ist 2 Wochen online abrufbar

"Das Café Grotemeyer - Zerstörung, Wiederaufbau und Neubeginn aus der Kaffeehausperspektive" hieß es beim Themenabend des Stadtarchivs Münster am 10. Dezember 2020. Für das Grotemeyer-Buch hat Autorin Dorothée Kerstiens auch im Stadtarchiv recherchiert. Das Autorenteam erzählte an diesem Abend anhand von Dokumenten und Bildern ein lebendiges Stück Stadt-Geschichte und stellte Geschichten aus dem Grotemeyer und Zeitzeugenberichte aus der Zeit von 1925-1989 vor. Die Aufzeichnung war nach dem Livestream noch zwei Wochen bis zum 24.12.2020 online abrufbar und wurde rund 600 Mal aufgerufen. Das historische Kaffeehausfoto aus dem Stadtarchiv, mit dem der Vortrag von den Westfälischen Nachrichten und der Münsterschen Zeitung unter dem Titel "Das erste Kaffeehaus am Platze" angekündigt wurde, fand große Beachtung.

NEU: Die Aufzeichnung des Themenabends ist jetzt auf youtube und direkt über die Seite des Stadtarchivs Münster aufrufbar.

Grotemeyer in der "Landlust"

Die Sommerausgabe der LANDLUST ist da - und mit ihr das Rezept für Grotemeyers sommerlich leichte Himbeer-Frischkäsetorte mit vielen making-of-Fotos - Schritt für Schritt zum Genuss. Wir freuen uns sehr, dass das Grotemeyer-Buch so prominent präsentiert wird. Die sehr persönlich geschriebene Geschichten von Münsters erstem und ältestem Kaffeehaus im Wiener Kaffeehausstil und die wunderbaren Rezepte, die erstmals niedergeschrieben wurden, berühren viele Menschen nah und fern. Und wir bekommen wunderbare Leserzuschriften!

Grotemeyer-Buch in tvtvxxl

"Meisterhaft backen" hiess es im TvTvXXL Magazin der RTV Media-Group. In der Fernsehbeilage des Berliners Tagesspiegels und verschiedener Wochenblätter wurde das Grotemeyer Buch mit einem großem Rezept und  Link auf den WDR Film vom 13.04.2020 vorgestellt. Wunderbar!

Ostermontag im WDR Fernsehen

"Eine frühlingshafte Kuchenreise durch das Münsterland" wurde am Ostermontag abends im WDR Fernsehen landesweit ausgestrahlt. Der neu geschnittene Film von WDR Redakteur Oliver Steuck über Grotemeyers Schokoladen-Orangenlikör-Torte und das Grotemeyer-Buch stand dabei repräsentativ für Münster. Wir sind sehr stolz und dankbar für diesen tollen Beitrag und das positive feedback, dass uns aus dem gesamten deutschsprachigen Raum erreicht.
Direkt zu unserem Beitrag geht es über den Überschriften-Link oder durch das Scannen des QR-Codes.

Geheimnis gelüftet

"Die Eierlikörtorte aus dem Hause Grotemeyer ist legendär" schreiben die "Westfälischen Nachrichten" in ihrer Osterausgabe. Wir freuen uns über den schönen Artikel und die gelungene Osterüberraschung, denn das Rezept haben wir für die LeserInnen und Leser der Westfälischen Nachrichten und der Münsterschen Zeitung erstmals veröffentlicht.

Dorothée Kerstiens hat das Rezept mit Hilfe von Konditormeister Brast aufgeschrieben, wie immer unter Privatküchenbedingungen persönlich getestet. Die Fotos kommen von Michael Kerstiens.

Die Legende lebt

"Dank eines wundervollen Buches über die bewegte Geschichte der Münsteraner Institution heißt es nun: Lang lebe Grotemeyer" schreibt der Journalist Jörg Bockow in seinem großen Artikel über das Grotemeyer-Buch und das Kaffeehaus für die gerade erschienene Frühjahrsausgabe des "Westfalium". Und weiter: "Die Legende lebt weiter. Von den Grotemeyers kann man lernen: Es braucht Visionen, Entscheidungsfreude, Tatkraft und Beharrlichkeit."

Wir sind glücklich und dankbar für die tolle Buchrezension. Für die Ausgabe haben wir auch erstmals das Rezept für Grotemeyers Champagner-Royaltorte aufgeschrieben, getestet und fotografiert. Seeehr lecker!

Im Regionalen die ganze Welt

In der Rubrik "Kulturbuch" ist heute im Titel-Kulturmagazin eine Rezension über unser Buch online gegangen. "Manchmal liegt im Regionalen ja auch die ganze Welt", schreibt die Journalistin Barbara Wegmann. Wir freuen uns über die schöne Buchbesprechung:

"Für immer geschlossen"

Grotemeyer-Kaffehausgeschichten beim Heimat- und Kulturkreis in Roxel

Die WN berichtet über unsere Buchpräsentation

Das war ein wunderbarer Nachmittag in meinem Heimatort Roxel: der Heimat- und Kulturkreis hatte gemeinsam mit dem Bücherei-Team der Pfarrgemeinde St. Pantaleon zu einem nachmittäglichen Lese-Café geladen - Grotemeyer Torten inklusive! Das schuf gleich die passende Atmosphäre für all die Bilder und Geschichten rund um das Kaffeehaus und das Grotemeyer-Buch. Die rund 60 Gäste waren begeistert und schwelgten in Erinnerungen. Und der Geschmack? Wie damals bei Grotemeyer eben....

Grotemeyers Schoko-Orangenlikörtorte in der WDR Lokalzeit

WDR Fernsehen dreht im Wermeling Verlag

Ein rund hundert Jahre altes, bislang gut gehütetes Grotemeyer-Rezept, erstmals für die WDR Zuschauer veröffentlicht und vor der WDR-Kamera präsentiert: Dorothée Kerstiens, Autorin des Grotemeyer-Buches, zeigte, wie eine Konditorentorte entsteht. Das Grotemeyer-Autorenteam verkostete das Ergebnis gleich gemeinsam - und erzählte Geschichten rund um die Buchentstehung.

"Torten für alle" heißt es im Münster! Magazin

Cornelia Höchstetter und Michael Lemmerhirt vom MÜNSTER! Magazin haben sich im Dezember die Zeit für ein Interview und ein Fotoshooting mit dem Autorenteam genommen. Wir haben neben einem Grotemeyer-Rezept aus dem Buch auch ein bislang unveröffentlichtes Traditionsrezept getestet, fotografiert und aufgeschrieben und für die aktuelle Ausgabe zum Abdruck zur Verfügung gestellt: Hugo Grotemeyers Moccacremetorte. Ein Tortenträumchen zum Nachbacken!

 

Ein starkes Stück Kaffeehauskultur

Chefredakteur Veit Christoph Baecker nahm sich freundlicherweise die Zeit für ein Interview und berichtete in der Dezember-Ausgabe des "Kreuzviertelers" von der Entstehungsgeschichte unseres Grotemeyer-Buches und von der Buchpremiere. Vielen Dank für das schöne Foto und den Artikel!

"Ein starkes Stück Kaffeehauskultur" ist hier nachzulesen.

 

Buchrezension WN Kultur: Echte Kaffeehaustradition

Kaffeehausbuch mit Sahnehäubchen

Johannes Loy, Ressortleiter Kultur bei den Westfälischen Nachrichten, schreibt in seiner Buchrezension:

"In diesem feinen Buch von Dorothée und Michael Kerstiens sowie Dr. Gabriele Kahlert-Dunkel werden 169 Jahre feine Grotemeyer-Kaffeehaus-Tradition in Münster noch einmal in Bild und Text aufgeblättert. Das ist nicht nur spannend, sondern angesichts der hier präsentierten Rezepte auch ausgesprochen appetitanregend!"

Die ganze Buchbesprechung finden Sie hier:

https://www.wn.de/Muenster/Kultur/4055246-169-Jahre-Grotemeyer-Echte-Kaffeehaustradition

Wir freuen uns sehr!

Feierliche Eröffnung der Grotemeyer-Lounge und Buchpremiere

Im Zuge der offiziellen Eröffnung der Grotemeyer-Lounge im "1648" durch Bürgermeisterin Karin Reismann, dem Geschäftsführer der Alexianer-Werkstätten, Norbert Mussenbrock und Dr. Gabriele Kahlert-Dunkel durften wir in großem Rahmen mit rund 200 Gästen unsere öffentliche Buchpremiere feiern. Die WN war dabei und berichtete. Hier geht´s zum Artikel:

https://www.wn.de/Muenster/4030296-Kaffeehaus-Erinnerung-Ein-Stueckchen-Grotemeyer

Das Grotemeyer Titelbild von Bernhard Scholz im neuen Münster Magazin

Die November-Ausgabe von "Münster! Stadt Land Leben" ist erschienen und zeigt auf Seite 6 einen Ausschnitt aus dem Gemälde des Künstlers Bernhard Scholz aus Aulendorf, welches eigens für unser Grotemeyer-Buch entstanden ist. Wir freuen uns über die Ankündigung des Buches im Magazin.

https://www.muenster-magazin.com/

IHK "Wirtschaftsspiegel" kündigt das Grotemeyer-Buch an

Cafékultur für Münster- und Kaffeehausfans

In der gerade erschienen November-Ausgabe des IHK-Wirtschaftsspiegels wird unser Buch unter der Rubrik "Lebenswert"(Seite 80) mit einem Foto der allseits beliebten Grotemeyer´schen Marzipanfrüchte angekündigt. Die Ausgabe ist online einsehbar unter:

https://www.ihk-nordwestfalen.de/share/flipping-book/4571872/index.html#page/80

Wir bedanken uns herzlich für die schöne Vorschau!

15.10.2019 "Westfälische Nachrichten" berichten über Buchprojekt

"Münsters Kaffeehaus-Kultur lebt in Buchform wieder auf"

Das Autorenteam hatte die Gelegenheit, mit der Redakteurin Gabriele Hillmoth bei einem gemeinsamen Treffen im "1648" ausführlich über das Grotemeyer-Buch zu sprechen. Wir freuen uns über die schöne Buchankündigung und die vielen positiven Reaktionen!

Vollständiger Text auf den Seiten der WN Westfälischen Nachrichten

sowie der Münsterschen Zeitung.
 

Nach oben

Münster Magazin berichtet über Eröffnung des "1648"

Himmlische Aussichten

Die Eröffnung des "1648" im Stadthaus war auch für das Autorenteam des Grotemeyer-Buches ein besonderer Tag. Hängen doch die Gemälde der Grotemeyer-Gründer seitdem im 12. Stock des Stadthauses. Cornelia Hochstätter vom Münster-Magazin berichtete.

 

 

Emanzipierte Unternehmerinnen, kreative Zuckerbäcker
und eine große Kaffeehaustradition:
Eine wunderbare Melange aus Kaffeehausgeschichte
und erstmals veröffentlichten Originalrezepten

Bd. 1: "169 Jahre Grotemeyer"
Das Café, der Maler, die Rezepte
Hardcover, 184 Seiten, 4/4 voll bebildert
ISBN 978-3-9821318-0-1 
3. Auflage 11/2020
Wermeling Verlag, € 24,90

bekannt u.a. aus dem WDR Fernsehen, ntv.de, der LANDLUST, Westfalium, Münster! Magazin, TvTvXXL, WN, Titel Kulturmagazin, MZ, IHK Wirtschaftsspiegel...
Bücher bestellen

 

Mehr zu Ihren Bestellmöglichkeiten

"Die Legende lebt...":
Pressestimmen

"Wunderbar einzigartig..." "..etwas ganz Besonderes"
Leserstimmen

 

News

"Tolle Rezepte - diese beiden Bücher gehören einfach zusammen"

Weiterlesen

"Grotemeyer2. Konditorenrezepte" ist erschienen

Weiterlesen

Einen süßen Vorgeschmack auf unser 2. Grotemeyerbuch

Weiterlesen

mit exklusivem Grotemeyer-Papier und Siegel.

Weiterlesen